Zweck des Sicherheitsbeirates

Wofür brauchen wir überhaupt einen Sicherheitsbeirat?

Im Sicherheitsbeirat Völklingen engagieren sich ehrenamtlich Bürgerinnen und Bürger aus allen Stadtteilen Völklingens und Menschen, die in Völklingen arbeiten, für

Kriminalprävention,

also zur Vorbeugung vor Straftaten und Straffälligkeit.
Durch die Arbeit des Sicherheitsbeirates soll schon im Vorfeld verhindert werden, dass

  • Menschen Opfer von Straftaten werden oder
  • selbst Straftaten begehen

Der Sicherheitsbeirat setzt sich unter anderem ein für

  • einen hellen, übersichtlichen und sauberen städtischen Raum zum Leben und Wohnen
  • den Schutz vor Straftaten und Straftätern
  • ein harmonisches Zusammenleben aller Bevölkerungsgruppen
  • eine gewalt- und drogenfreie Gesellschaft
  • Sicherheit im Straßenverkehr

so dass sich im Ergebnis die Menschen in Völklingen sicher und damit wohl fühlen.

Wie kann der Sicherheitsbeirat mir helfen?

Sie kennen Örtlichkeiten in Ihrem Wohnumfeld oder in der Stadt, an denen Sie sich unsicher fühlen? Dort ist es zu dunkel, zu abgeschirmt?

Sie bemerken regelmäßig abweichendes Verhalten von Personen oder Gruppen, das die Gemeinschaft stört? Zum Beispiel Ruhestörungen, illegale Müllentsorgungen, Saufgelage, Drogenhandel, illegale Prostitution?

Sie haben ständig Ärger mit Personen oder Gruppen?

Sie ärgern sich über die Zustände im Straßenverkehr: zu hohe Geschwindigkeiten von Autofahrern, behinderndes Parken, schlechte Beschilderung, mangelhafte Radwege u. ä.?

In dringenden Fällen sollten Sie die Polizei anrufen.

Wenn Ihr Problem aber einer grundsätzlichen Regelung bedarf, schildern Sie uns Ihr Anliegen. Wir werden das prüfen und mit einem Lösungsvorschlag der zuständigen Stelle
im Rathaus (Ordnungsamt, Bauamt, Stadtreinigung, Amt für öffentliches Grün etc.), der Polizei, dem zuständigen Schiedsmann oder einer anderen Stelle, die zur Lösung verpflichtet ist oder beitragen kann, zukommen lassen.

Ihr Anliegen, Ihre Beschwerde oder Ihren Wunsch können Sie uns schriftlich an die

Geschäftsstelle oder per E-Mail unter „Post an uns“ zusenden.

Wir kümmern uns drum.

Einige Projektbeispiele

Verfügbare Vorträge

Die eingeblendeten Vorträge halten wir gerne für Sie. Termine und Örtlichkeiten können in Absprache festgelegt werden.
Nutzen Sie hierzu bitte unser Kontaktformular

Was macht der Sicherheitsbeirat sonst denn noch?

Im Rahmen seiner Zielsetzung organisiert der Sicherheitsbeirat Veranstaltungen oder führt Projekte durch.

Hier einige Beispiele:

Informationsveranstaltungen

zu Themen, die die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger betreffen:
Vorbeugung vor Einbrüchen, Drogenberatung, Mobbing, politischer und religiöser Extremismus, übermäßiger Alkoholkonsum, gesellschaftliche sowie bauliche oder kommerzielle Fehlentwicklungen; diese Veranstaltungen werden als Bürgerversammlungen angeboten oder auf Wunsch bzw. bei Bedarf in Schulen oder bei Vereinen/Gruppen durchgeführt;

ständige Projekte

  • seit 1999 Busbegleitung
    (ehrenamtliche Helfer begleiten die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Nachhauseweg in den Bussen und sorgen für mehr Sicherheit, sie unterstützen die Völklinger Verkehrsbetriebe)
  • seit 2000 Jugendmeile
    (Beratung der Stadt für die kind- und jugendgerechte am Köllerbach Gestaltung einer attraktiven, modernen Freizeitzone)
  • seit 2003 Schulkinowoche
    (Beteiligung an der Schulkinowoche in saarländischen Schulen mit einem eigenen Film- angebot zu einem sicherheitsrelevanten Thema und finanzieller Unterstützung der Jugendlichen, 1 x jährlich)
  • seit 2005 Alkoholprävention
    (Vorträge in Schulen und Vereinen/Gruppen zu den schädlichen Folgen –Gesundheit und Unfälle- des übermäßigen Alkoholkonsums)
  • seit 2012 Projektgruppe „Mit dem Fahrrad durch Völklingen, - aber sicher!“
    (Beratung der Stadt bei der Planung und Verbesserung von Radwegen in Ausbau und Beschilderung,  Förderung der Fahrradnutzung in der Stadt)

anlassbezogene Projekte

Ortsbegehungen zu Sicherheitsüberprüfungen (Mängelerkennung, Abhilfevorschläge) in Wohnlagen, auf Spielplätzen, im Freibad etc.
Maßnahmen für mehr Sauberkeit
Vermittlung bei Konflikten (zwischen Personen oder Gruppen oder zwischen Behörden und Kunden)
Teilnahme an Veranstaltungen zu sicherheitsrelevanten Themen